Seit 1. März 2019 müssen alle Auftraggeber die sogenannten Metadaten der Kerndaten zu ihren Vergabeverfahren sowie einen Verweis auf eine Kerndatenquelle gemäß dem Open Government Data-Modell (OGD-Modell) auf data.gv.at bereitstellen.

Kerndaten sind jene Daten, die innerhalb einer Ausschreibung verwendet werden und die allgemeinen Informationen über die Ausschreibung enthalten, wie z.B. wer ist der Auftraggeber, welches Verfahren wird angewendet, was ist der Gegenstand der Ausschreibung, etc. Diese Informationen können über die jeweils verwendete Vergabeplattform zur Verfügung gestellt werden.