Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit vergabeservice – Ausschreibungen weitergedacht und der Webseite www.vergabeservice.at.

Soweit im Folgenden Bezug auf eine erteilte Einwilligung genommen wird, setzt dies voraus, dass Sie eine wirksame Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben. Sofern Sie keine Einwilligung erteilt haben, wird keine Datenverarbeitung in Bezug auf Ihre Person vorgenommen.

Sie erhalten in dieser Datenschutzerklärung Informationen darüber,

  • wer für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist samt Informationen zur Kontaktaufnahme;
  • welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden, aus welchen Quellen diese Daten stammen, zu welchen Zwecken die Daten benötigt bzw. verarbeitet werden und auf Basis welcher Rechtsgrundlage Ihre Daten verarbeitet werden;
  • an wen wir personenbezogene Daten übermitteln bzw. wer personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeitet;
  • wie lange personenbezogene Daten gespeichert werden;
  • welche Rechte Ihnen aufgrund der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zukommen und wie Sie diese Rechte geltend machen können.

Verantwortlicher und Kontaktdaten

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Wiener Zeitung Digitale Publikationen GmbH, Maria-Jacobi-Gasse 1, 1030 Wien, zur Datenschutzbeauftragten ist Mag. Verena Pell bestellt. Für Fragen zum Datenschutz stehen wir Ihnen unter der E-Mail datenschutz@vergabeservice.at zur Verfügung.

Anwendungsbereich

Unsere Datenschutzerklärung bezieht sich auf das gesamte Angebot von vergabeservice. Personenbezogene Daten werden im folgenden Fall verarbeitet:

  • Newsletter
    Zur regelmäßigen Information über aktuelle Beiträge auf vergabeservice, bieten wir Ihnen kostenlos den Bezug unseres Newsletters an (dieses Angebot kann bis auf Widerruf durch den Verantwortlichen angenommen werden). Im Zusammenhang mit dem Bezug des Newsletters wird lediglich Ihre E-Mail-Adresse abgefragt.

  • Kontaktformular
    Sollten Sie eine Anfrage an uns richten wollen, steht Ihnen unter der Rubrik „Kontakt“ ein Formular zur Verfügung. Bei diesem Kontaktformular sind verpflichtend Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse und Ihr Anfragetext einzutragen.

  • Teilen von Beiträgen
    Veröffentlichte Beiträge können von Ihnen über sogenannte Plug-ins auf Social-Media-Plattformen geteilt werden. Beiträge können auf Facebook, Twitter, Xing und LinkedIn durch die Betätigung des jeweiligen Buttons geteilt werden.
    Facebook und Twitter mit Sitz in den Vereinigten Staaten haben sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen. Wurde ein US-Unternehmen zertifiziert, ist ein Datenfluss an dieses Unternehmen in den Vereinigten Staaten ohne jede weitere Genehmigung zulässig.
    Durch die Betätigung des Buttons der jeweiligen Social-Media-Plattform erteilen Sie die Einwilligung zur Herstellung einer Verbindung zum Server des Betreibers der Social-Media-Plattform und erfolgt eine Weiterleitung zur Social-Media-Webseite.
    Beiträge können nur dann geteilt werden, wenn Sie für die jeweilige Social-Media-Plattform registriert sind und die Nutzungsbedingungen akzeptiert haben. Vom Betreiber der Social-Media-Plattform werden teilweise Nutzerdaten zur Analyse der Webseite sowie für Werbe- bzw. Marketingzwecke verarbeitet. Details zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten können den Datenschutzdokumenten auf den jeweiligen Webseiten entnommen werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung einer Social-Media-Plattform haben.
    Weiters weisen wir Sie darauf hin, dass es im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Social-Media-Plattformen zu Profiling kommen kann. Unter Profiling versteht man die automatisierte Auswertung personenbezogener Daten hinsichtlich bestimmter persönlicher Aspekte des Betroffenen, insbesondere zur Analyse und Prognose der Arbeitsleistung, der wirtschaftlichen Lage, der Gesundheit, der persönlichen Vorlieben und Interessen, der Zuverlässigkeit, des Aufenthaltsortes oder des Ortswechsel. Von Profiling-Maßnahmen betroffenen Personen kommt ein jederzeit ausübbares Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung zu.

Datenkategorien, Zweck und rechtliche Grundlage der Verarbeitung

Newsletter: Für den Erhalt unseres Newsletters, den Sie auf eigenen Wunsch beziehen können, wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse verarbeitet. Die Eingabe der E-Mail-Adresse eines Dritten erfordert dessen ausdrückliche Zustimmung zum Erhalt des Newsletters. Zweck dieser Datenverarbeitung ist somit die Versendung des Newsletters an Ihre E-Mail-Adresse. Die Verarbeitung der Daten zum Newsletterversand erfolgt auf der rechtlichen Grundlage der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages. Unseren Newsletter können Sie jederzeit bei Erhalt desselben abbestellen.

Kontaktformular: Bei einer Anfrage mittels Kontaktformular werden Ihr Vor- und Zuname, Ihre E-Mail-Adresse und Inhalte Ihrer Anfrage verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt aufgrund Ihrer Anfrage ausschließlich zum Zweck der Beantwortung der Anfrage. Rechtsgrundlage ist daher die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen aufgrund Ihrer Anfrage.

Teilen von Beiträgen: Durch die Betätigung des Buttons der Social-Media-Plattform werden Sie zur Social-Media-Webseite weitergeleitet und kann es dadurch bereits zur Verarbeitung von Nutzerdaten kommen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Nutzerdaten bei der Weiterleitung ist Ihre Einwilligung aufgrund der Betätigung des Social-Media-Buttons.

Übermittlungsempfänger/externer Dienstleister

Im Zusammenhang mit dem Bezug unseres Newsletters nehmen wir die Dienste eines externen Dienstleisters (eyepin GmbH, Billrothstraße 52, 1190 Wien) in Anspruch, der in unserem Auftrag die Daten in Einklang mit geltendem Recht verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Betätigung eines Social-Media-Buttons, mit dem Sie einen unserer Beiträge auf einer Social-Media-Plattform teilen können, kommt es zu einer Weiterleitung auf die Webseite des Social-Media-Betreibers.

Speicherdauer

Newsletter: Ihre E-Mail-Adresse wird bis zur Abbestellung des Newsletters gespeichert, nach der Abbestellung werden Ihre Daten umgehend gelöscht.

Kontaktformular: Ihre Anfrage samt den eingegebenen personenbezogenen Daten wird für die Dauer der laufenden Korrespondenz gespeichert. Bei Beendigung der laufenden Korrespondenz bzw. bei abschließender Beantwortung einer Anfrage, werden sämtliche Daten der Anfrage inklusive aller personenbezogenen Daten spätestens nach sechs Monaten gelöscht. Ausgenommen davon sind – für den Zeitraum der Vertragslaufzeit - jene personenbezogenen Daten, die im Fall eines Vertragsabschlusses verarbeitet werden.

Betroffenenrechte

Aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen kommen Ihnen als von einer Verarbeitung betroffenen Person folgende Rechte zu:

  • Auskunftsrecht: Auf Aufforderung erteilen wir Ihnen kostenlos Auskunft über den Umfang, die Herkunft und den bzw. die Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten.
  • Recht auf Berichtigung: Sollte es trotzt größter Sorgfalt zu einer unrichtigen oder unvollständigen Datenverarbeitung bzw. Datenspeicherung kommen, werden wir diese auf Aufforderung umgehend berichtigen.
  • Löschung: Unter bestimmten Voraussetzungen kommt Ihnen ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu (etwa wenn Daten unrechtmäßig erhoben wurden). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Löschung Ihrer Daten vor, werden wir Ihrem Löschungsbegehren umgehend Folge leisten.
  • Einschränkung: Sie können auch eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten begehren, wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend machen und der Löschungsanspruch erst auf seine Rechtmäßigkeit geprüft werden muss. Dann dürfen Ihre personenbezogenen Daten in der Zwischenzeit (für die Dauer der Prüfung Ihres Löschungsanspruchs) nicht mehr verarbeitet werden.
  • Widerspruch: Soweit eine Verarbeitung Ihrer Daten auf der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses basiert, können Sie dagegen Widerspruch erheben. Handelt es sich um Direktwerbung, wirkt Ihr Widerspruch absolut. Das bedeutet, dass keine Interessensabwägung in Bezug auf die Höherwertigkeit von Rechtsgütern erfolgt und Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für Direktwerbezwecke verarbeitet werden dürfen.
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung: Eine von Ihnen erteilte Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu bestimmten Zwecken kann von Ihnen jederzeit wieder widerrufen werden.
  • Datenübertragbarkeit: Möchten Sie die von Ihnen bekannt gegebenen Daten einem anderen Verantwortlichen übergeben, werden wir diese für Sie in einem elektronisch übertragbaren Format bereitstellen.

Diese Rechte können Sie per E-Mail an datenschutz@vergabeservice.at geltend machen. Liegen begründete Zweifel an der Identität vor, kann die Vorlage eines Identitätsnachweises zur Sicherstellung einer rechtskonformen Abwicklung von Betroffenbegehren (keine unbefugte Preisgabe personenbezogener Daten an Dritte) erforderlich werden. Bei exzessiver Geltendmachung von Betroffenenrechten behalten wir uns das Recht der Einhebung eines Aufwandersatzes vor.

Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde: Es steht Ihnen das Recht zu, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben, falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.

Betroffenenrechte bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten aufgrund des EU-US-Privacy-Shield: Wurden personenbezogene Daten zu Ihrer Person auf der Grundlage des EU-US-Privacy Shield an ein zertifiziertes Unternehmen übermittelt, stehen Ihnen gegenüber dem zertifizierten Unternehmen unter anderem folgende Rechte hinsichtlich Ihrer Daten zu:

  • Recht auf Information
  • gegebenenfalls Recht auf Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten
  • gegebenenfalls Recht auf Löschung
  • Recht auf Inanspruchnahmen von Beschwerde-/Abhilfeverfahren und
  • Recht auf Einreichung eines Antrags zur Anrufung der sogenannten Ombudsperson.

Für Fragen in Zusammenhang mit dem EU-US-Privacy Shield wenden Sie sich bitte an datenschutz@vergabeservice.at.

Änderung dieser Datenschutzerklärung

Die Verarbeitung Ihrer Daten unterliegt der jeweils aktuellen Version dieser Datenschutzerklärung, die jederzeit auf www.vergabeservice.at abrufbar ist. Sollte eine Änderung bzw. Erweiterung der Datenschutzerklärung erfolgen, werden wir Sie über diese Änderung bzw. Erweiterung entsprechend informieren bzw. die Verarbeitung Ihrer Daten nur gemäß der Ihnen bekannten Datenschutzerklärung vornehmen.

Stand April 2020